Stefans Wiki



Die verschiedenen Modi

Vim ist ein modaler Editor. Bei der Arbeit mit dem Vim wechselt man, je nach dem was man macht, zwischen den verschiedenen Modis. Dieser Umstand bereitet Einsteigern oft Probleme, da sie nur einen normalen Texteditor kennen bei dem man gleich losschreiben kann. Damit man leichter feststellt in welchem Modi man sich befindet sollte man die Option showmode setzen.

Zwischen folgenden Modis kann man wechseln:

Normaler-Modus

Vim startet im Normal-Modus. In diesem Modus kann man über verschiedene Tastenkürzel im Text navigieren, diesen kopieren, löschen oder formatieren. Der Normal-Modus ist der zentrale Modus aus dem man in alle anderen Modi wechseln kann. Durch drücken von Escape gelangt man immer in den Normal-Modus zurück. Falls man sich also nicht sicher ist ob man sich schon im Normal-Modus befindet einfach Escape drücken.

Einfüge-Modus

Dies ist der Modus in dem man den Vim am ehesten mit einem normalen Texteditor vergleichen kann. Im Einfüge-Modus kann man Text eingeben und verändern wie man es gewohnt ist. Fast jeder Tastendruck wird im Text übernommen. In den Einfüge-Modus gelangt man vom Normal-Modus aus durch die Eingabe von I (Insert). Es gibt aber noch einige andere Befehle die den Einfüge-Modus aktivieren.

Kommandozeilen-Modus

In den Kommandozeilen-Modus kommt man vom Normal-Modus aus durch die Eingabe von :. Danach befindet man sich mit dem Cursor in der unteren Zeile des Editors. Nun kann man einen Befehl, z.B. help, eingeben und diesen mit Enter abschicken. Danach befindet man sich wieder im Normal-Modus. In den Kommandozeilen-Modus gelangt man auch durch die Eingabe von verschiedenen anderen Tastenkürzeln:

  • / = Textmuster vorwärts suchen
  • ? = Textmuster rückwärts suchen
  • ! = Filter-Kommando

Visual-Modus

Dieser Modus ähnelt den Normal-Modus. Hier kann man mit der Tastatur oder Maus Textbereiche markieren. Diese Markierung wird dabei visuell hervorgehoben, so das man sieht welchen Text man gerade bearbeitet. An diesem markierten Text kann man nun die Befehle des Normal-Modus oder Kommandozeilen-Modus anwenden.

Selektions-Modus

Diesen Modus erreicht man aus dem Visual-Modus. Dazu wird ein Bereich markiert (Visual-Modus) und dann die Taste Strg+G gedrückt. Nun befindet man sich im Selektions-Modus. Gibt man nun ein Zeichen ein, so wird der selektierte Bereich damit überschrieben und man wechselt in den Einfüge-Modus. Man kennt dieses Verhalten z.B. unter Windows in einem normalen Texteditor wenn man dort den Text mit Shift und den Pfeiltasten markiert.

Ex-Modus

Der Ex-Modus ist ähnlich wie der Kommandozeilen-Modus. Blos gelangt man hier nach der Eingabe eines Kommandos nicht wieder automatisch zurück in den Normal-Modus. Den Ex-Modus erreicht man durch die Eingabe von Q und er wird mit der Eingabe von vi beendet. Der Ex-Modus simuliert den zeilenorientierten Editor ex.

unix/vim/die_verschiedenen_modi.txt · Zuletzt geändert: 24.03.2011 22:05 (Externe Bearbeitung)
Quelle: http://stefanjahn.de/unix:vim:die_verschiedenen_modi
Webseite: http://stefanjahn.de